Glück – Wie werde ich glücklich?

Glück in der Familie. Glückliche Familie an einem schönen Herbsttag.

Dem Glück auf der Spur

Glück hat tausend Gesichter und somit bedeutet Glück für jeden etwas anderes. Was wir uns unter Glück vorstellen ist sehr eng mit unseren Lebenserfahrungen, sozialem Umfeld, Träumen und Wünschen verbunden.

Was ist Glück eigentlich?

Wenn ich jemanden auf der Straße fragen würde, was für ihn Glück bedeutet würde ich ziemlich sicher eine sehr oberflächliche Antwort erhalten, wie z.B. reich, jung und schön sein. Dies bedeutet Glück zu haben! Ist jedoch Reichtum, Jugend und Schönheit wirklich das was uns vollkommen glücklich macht? Wenn ja, warum gibt es dann so viele reiche, schöne und junge Menschen die dennoch todunglücklich sind? Immer wieder lesen oder hören wir von Menschen, die all das besitzen und trotzdem nicht zufrieden sind. Sie leider unter Drogen- und Alkoholmissbrauch und sind oft so verzweifelt, dass sie keinen anderen Ausweg sehen als sich das Leben zu nehmen.

Wir alle wollen glücklich sein. Fakt ist aber, dass die meisten Menschen dieser Welt unglücklich sind. Weltweit leiden laut der WHO (World Health Organization) fast 10% aller Menschen, d.h. zirka 615 Millionen, an Depressionen. Auch in Österreich leiden geschätzt 800.000 Menschen an depressiven Erkrankungen. Man kann jedoch davon ausgehen, dass die Dunkelziffer viel höher ist. Jedes Jahr nehmen sich 800 000 Menschen das Leben. Selbstmord ist laut WHO die zweithäufigste Todesursache von Jugendlichen im Alter von 15-29 Jahren.

Sind die Österreicher glücklich?

Wenn man Österreich objektiv betrachtet gehören Österreicher mit zu den glücklichsten Menschen der Welt und es dürfte hier zu Lande eigentlich keine Depressionen geben. Beim World Happiness Report 2016 liegt Österreich nämlich auf Platz 12 von 157 Ländern! [1] Die Realität zeigt allerdings ein anderes Gesicht. Wenn man unterwegs ist und den Menschen in die Augen schaut und ihre Körperhaltung betrachtet, merkt man sehr schnell, dass die meisten Leute denen wir begegnen depressiv sind. Nun müssen wir verstehen wie die Informationen für diesen World Happiness Report gesammelt werden und anhand welcher Daten Glück gemessen wird. 1000 Menschen pro Land werden danach gefragt wie glücklich sie auf einer Skala von 0 – 10 sind, wobei 0 das Schlechteste und 10 das Beste repräsentiert. Gemessen wird das Glück anhand folgender 6 Schlüsselfaktoren:

  1. Bruttoinlandsprodukt
  2. Sozialleistungen
  3. Lebenserwartung
  4. Soziale Freiheit
  5. Gebefreudigkeit
  6. Abwesenheit von Korrpution

Nun sind Österreich wirklich so glücklich? Verdienen sie den 12 Platz weltweit? Wenn dem so ist warum sind dann so viele Menschen mit Sorgen und Trauer beladen?

Wir werden sehen, dass die Antwort auf diese Fragen, bei der Definition von Glück zu finden ist.

3 Arten von Glück

Da Glück in der deutschen Sprache mehr Ausdrücken kann, jedoch keinen Begriff für die verschiedenen Arten für Glück gibt kann uns ein Blick in die englische Sprache helfen, die unterschiedlichen Formen von Glück besser zu verstehen.

  1. Zufallsglück (engl. luck)
    Beispiel: Durch Zufall einen Vorteil erlangen (z.B. neue Kassa öffnet im Supermarkt und man ist der Erste an der Kassa oder einen 10 Euro Schein auf der Straße finden)
  2. Wohlfühlglück (engl. happiness)
    Beispiel: Verliebt sein, Augenblicke des Glücks, die mit Freude verbunden sind (z.B. Duft einer Blume, Barfuß über eine Wiese oder Sand laufen, ein gutes Essen, Zeit mit dem Geliebten)
  3. Seligkeit (engl. beatitude)
    Definition: Zustand des allergrößten Glücks

Die ersten 2 Arten von Glück haben ein großes Problem, denn es sind nur Glücksmomente, d.h. – ein Zustand, der schnell auch wieder vorüber geht. Über die 10 Euro werde ich mich freuen, aber wielange hält diese Freude? Längstens solange ich die 10 Euro noch in meiner Geldbörse habe. Wenn sie dann mal weg sind, wird diese Freude bestimmt auch nicht mehr da sein. Auch wenn ich einen wunderschönen Tag mit meinen Freunden oder mit meiner Frau hatte, dann aber Streit mit den Eltern habe, ist dieser Glückszustand ziemlich schnell wieder vorbei. Diese Momente geben also das Gefühl von Geborgenheit und Glücksgefühle stellen sich ein – aber Vorsicht – sie sind nicht haltbar!

Die Erfahrung von Menschen zeigt, dass materielle Dinge oft nur kurzfristige Glücksmomente verschaffen, trotzdem wird Glück heute zu allererst mit materiellen Dingen verbunden. So auch in dem World Happiness Report. Deswegen kann Österreich mit mehr als 800 000 depressiven Menschen auf Platz 12 landen.

Die letzte Art von Glück ist hingegen etwas dauerhaftes. Wir sehen, dass damit eine geistliche Erfahrung verbunden ist und somit nicht materiell zu verstehen ist.

Glück in der Bibel?

Selig kommt im Neuen Testament ca. 50 Mal vor und bedeutet so viel wie glücklich. Heute fragt man sich überall wie man glücklich wird. Die Menschen suchen etwas, was ihr Leben erfüllt und ihnen inneren Frieden gibt. Jesus gibt uns eine Antwort auf diese Frage und zeigt uns Suchenden den Weg zum wahren Glück.

Wie kann ich glücklich sein? In dem ich reich, jung und schön bin?

Jesus gibt uns eine Antwort mit der wir höchstwahrscheinlich nicht rechnen würden. Wir finden die Antwort in den Seligpreisungen der Bergpredigt.

Selig sind, die da geistlich arm sind; denn ihrer ist das Himmelreich.

Selig sind, die da Leid tragen; denn sie sollen getröstet werden.

Selig sind die Sanftmütigen; denn sie werden das Erdreich besitzen.

Selig sind, die da hungert und dürstet nach der Gerechtigkeit; denn sie sollen satt werden.

Selig sind die Barmherzigen; denn sie werden Barmherzigkeit erlangen.

Selig sind, die reinen Herzens sind; denn sie werden Gott schauen.

Selig sind, die Frieden stiften; denn sie werden Gottes Kinder heißen.

Selig sind, die um der Gerechtigkeit willen verfolgt werden; denn ihrer ist das Himmelreich.

Selig seid ihr, wenn euch die Menschen um meinetwillen schmähen und verfolgen und allerlei Böses gegen euch reden und dabei lügen.

Matthäus 5,3-11

Eine Gegenüberstellung

Glück in der Welt…

Glück von Gott…

1. ist materiell, physisch 1. ist geistlich
2. ist beliebt 2. ist unbeliebt
3. liegt oft in der Zukunft 3. ist gegenwärtig
4. ist unsicher 4. ist sicher
5. vergeht 5. bleibt ewig

Willst du wirklich glücklich sein? Folge dem Ratschlag von Jesus. Er weiß genau was du brauchst um wirklich glücklich zu sein.

Ein inspiriertes Wort sagt:

“Egoismus ist bei vielen vorherrschend, die wissen sollten, dass ein Leben der Selbstaufopferung Frieden und Freiheit bedeutet. Wer in Selbstbefriedigung das Glück sucht und nur seine eigenen Interessen wahrnimmt, befindet sich auf dem falschen Weg. Selbst hier auf Erden kann er auf diese Weise kein wahres Glück finden.”

Hast du mehr Interesse wahres Glück zu finden? Dann beginn doch heute noch unseren 28-teiligen Bibelfernkurs kostenlos, unverbindlich und unkompliziert von zu Hause. Erfahre wie Jesus dir persönlich durch sein Wort helfen möchte. Melde ich einfach unter bibelfernkurs@sta-ref.at.

Wusstest du, dass auch die Ernährung einen erheblichen Teil zu unserem Wohlbefinden beiträgt? Schau dir unbedingt diesen Artikel an um mehr über eine gesunde und vitalisierende Ernährung zu lernen.

[1] World Happiness Report 2016, accessed 23.03.2017, available online: https://s3.amazonaws.com/sdsn-whr2017/HR-V1_web.pdf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.